Einzäunung auf Ostgrat

von Noëmi Wertenschlag (Kommentare: 0)

Die Abteilung Natur und Landschaft im Amt für Raumplanung des Kanton Solothurn lässt zum Schutz einer sehr seltenen Blütenpflanze («Bergtee») auf dem Ostgrat eine Einzäunung errichten, welche die Pflanzen vor dem Verbiss durch Gämsen schützen soll. Sinn und Zweck der Einzäunung soll auf einer Infotafel erläutert werden. Die Kletterer und Wanderer werden um Rücksichtnahme gebeten; eine Begehung des Ostgrates bleibt selbstverständlich weiterhin möglich.

Mehr Information

Zurück

Einen Kommentar schreiben